Wetterstation im Zentrum von Halberstadt, dem Tor zum Harz

Home
Nach oben
Tube Test

 Besucherzähler

Futro S400 0.4-1Ghz 1GB RAM

 

Das Programm Geigerzähler dient dem Auslesen und Visualisieren des DIY Geiger Counter, des BjE Geigerzählers, des BjE Bluetooth Geigerzählers, des AATIS Geigerzählers, der PRM 8000 / PRM 9000 von MAZUR Instruments und des Geigerzählerbausatzes von Pollin Electronic. Mit der Einstellung des Typ Generic können auch andere Geigerzähler mit Impulsausgang betrieben werden. Dabei muß die Impulsleitung an den Pin 1 der Seriellen Schnittstelle und GND an Pin 5 der seriellen Schnittstelle. Der Teilungsfaktor von CPM zu µSv/h muß dann selbst eingestellt werden.

Es gibt, wie gewohnt, die gemessenen Werte in verschieden Dateien aus, so das man leicht in der Lage ist diese Werte mit in eigene Anwendungen oder Scripte zu übernehmen. Des weiten werden Datendateien ausgegeben die für die Programme Ws-Logger und IPWE1 verständlich sind.

Sowohl das erstellte Diagramm oder auch das gesamte Fenster läßt sich alle fünf min als jpg Datei ablegen. Durch einen Rechtsklick auf das Diagramm kann man die Farben des Diagramms im Programmfenster einstellen. Nach einem Linksklick auf das Diagramm gelangt man in das Einstellfenster in dem man die Größen und die Farben der einzelnen Diagramme, die als JPG gespeichert werden, einstellen kann.

 

Sollten sich Fehlmessungen ergeben haben, die etwa beim Reinigen entstanden sind, hat man die Möglichkeit mit einem Doppelklick auf das Wort "Durchschnitswerte" (links unten) die Werte zu berichtigen. Dazu öffnet sich ein neues Fenster in dem man die aktuellen Werte für Jahr, Monat, Woche und die 5min Tageswerte editieren kann. Des Weiteren hat man hier auch die Gelegenheit, diese Werte in eine, direkt von Excel lesbare, csv Datei zu exportieren oder aber von einer Solchen die Werte auch wieder zu importieren.

 

Auch eine ws_merge.csv kann durch den Geigerzähler erstellt werden. Mit ihr ist es möglich die Strahlungswerte direkt mit in WsWin32 zu übernehmen. Im Programm Geigerzähler muß der WsWin Pfad korrekt angegeben werden. Der Pfad zu dem Verzeichnis in dem sich die WsWin Monatsdateien befinden (WS_xx_xx.dat oder WD_xx_xx.dat), denn nur wenn die ws_merge.csv dort steht, wird sie auch von WsWin auch übernommen wenn unter Dateiüberwachung "ws_merge.csv" mit einem Häkchen versehen ist. Um die Daten in WsWin verarbeiten zu können braucht man einen freien Sensor den man in WsWin unter "Wetterstation -> Verfügbare Sensoren" auswählen muß. Hier ist ein Feuchtesensor von Vorteil. Die WsWin Sensor ID, bei mir für Feuchte8 die ID25, stellt man danach im Programm Geigerzähler unter merge.csv ein. Nun sollte alle 5 Min im WsWin Verzeichnis eine neue ws_merge.csv erstellt werden. Zur besseren Übersicht wird hier der Wert der Strahlung mit einem Faktor 100 erhöht übertragen. 10 entspricht dann 0,1µSv/h. Dieser Faktor ist aber in der Ray.ini auch änderbar. Damit die Werte von WsWin übernommen werden braucht jetzt nur noch in WsWin unter "Wetterstation -> Interface -> Dateiüberwachung", in dem Rahmen ws_merge.csv, ein Haken bei aktiv gesetzt werden. Durch diesen Haken bei aktiv wird bei jedem Auslesen der Station geprüft, ob eine ws_merge.csv vorhanden ist und wenn ja, wird der Wert in ihr ausgelesen und in WsWin übernommen. Anzumerken ist hierbei, daß WsWin ja natürlich keine Einheit für Radioaktivität hat. Aus diesem Grund ist ein Feuchtesensor die beste Wahl, da bei ihm der Graph im Diagramm richtig dargestellt wird und man in der Wertebeschreibung z.B. "% x 0,01µS/h" angeben kann um den Graph für den Betrachtenden zu definieren.

Um die an WsWin übermittelten Werte der Gammastrahlung z.B. in der Custom.html verwenden zu können, muß natürlich der Faktor wieder rausgerechnet werden und der Wert mit der korrekten Einheit versehen werden. Dazu stellt WsWin berechnende Variablen zur Verfügung. Wie diese aussehen müssen zeige ich hier am Beispiel der Feuchte8 (ID25). Sollte die Gammastrahlung in WsWin auf einer anderen ID abgebildet werden, so muß nur jeweils die "25" an die verwendete ID angepasst werden.

aktueller Wert

%unit_off%%ws_calc[*]=%curval[25]%~0.01~2% µS/h

nächste Zeile %unit_on%
   

maximaler Wert

%unit_off%%ws_calc[*]=%maxval[25]%~0.01~2% µS/h

nächste Zeile %unit_on%
   

minimaler Wert

%unit_off%%ws_calc[*]=%minval[25]%~0.01~2% µS/h

nächste Zeile %unit_on%
   
Durchschnitt

%unit_off%%ws_calc[*]=%avgval[25]%~0.01~2% µS/h

nächste Zeile

%unit_on%

 

Als Prototyp arbeitete ein Geigerzähler aus dem Bausatz: DIY Geiger Counter zusammen mit einer russischen Zählröhre vom Typ SBM20.

Seit Fertigstellung des BjE Geigerzählers und des BjE Bluetooth Geigerzählers ist das Programm natürlich mit diesen Geigerzählern und der SBM20, über USB und Bluetooth verbunden, in Betrieb.

 

Der Geigerzählerbausatzes von Pollin Electronic bietet keine klassische serielle Kommunikation an. Um ihn dennoch mit dem Programm Geigerzähler verwenden zu können wird der Bausatz an eine Statusleitung der seriellen Schnittstelle angeschlossen. (in diesem Fall die Leitung DCD) Diese Leitung wird, bei Auswahl "Pollin" als Zählertyp, ständig überwacht und bei Pegeländerung auf High der CPM Zähler um 1 erhöht. Der Adapter ist sehr einfach aufgebaut. Der Impulsausgang des Geigerzählermoduls, auf dem Bild unten links, der obere wird einfach mit einem Draht an Kontakt 1 der seriellen Schnittstelle geführt und Masse, auf dem Bild unten links, der untere wird mit Kontakt 5 der seriellen Schnittstelle verbunden.

 

Die Geigerzähler PRM 8000 / PRM 9000 von MAZUR Instruments können ebenfalls mit dem Programm Geigerzähler zusammen arbeiten. Das PRM 8000 hat einen Messbereich von 0.001 - 200mR/hr und das PRM 9000 hat einen Messbereich von 0.001 - 125mR/hr. Die Auswahl im Programm lautet PRM8 und PRM9. Damit sie mit dem Programm Geigerzähler zusammen arbeiten können, muß die Ausgabe dieser Geräte auf den Ausgabemodus "Pulse Out" eingestellt werden. Wie das erledigt werden kann, ist in der Bedienungsanleitung auf der Seite 22 beschrieben.

Für das Adapterkabel vom Gerät zur RS232 Schnittstelle wird ein 3,5mm Stereo Klinkenstecker und eine 9 polige Sub-D Buchse benötigt. Der Kontakt an der Spitze des Klinkensteckers muß mit Kontakt 1 der Sub-D Buchse (DCD) elektrisch verbunden werden und der hintere Kontakt des Klinkensteckers (GND) muß mit Kontakt 5 der Sub-D Buchse (GND) elektrisch verbunden werden.  Der mittlere Kontakt des Klinkensteckers bleibt frei.

 

 

Spenden:

Wenn Sie der Meinung sind, daß der Geigerzähler ein nützliches Werkzeug ist, sollten Sie das Projekt mit einer Spende über PayPal unterstützen.

 

Download:

Geigerzähler Version: 3.02.03 vom 15.08.2014 Setup.zip

Geigerzähler Version: 3.02.03 vom 15.08.2014 ohneSetup.zip

 

Historie:

3.02.03    Änderung an dem Com-Port Wachhund zur Verhinderung des ungewollten Teilerwechsel.

3.02.02    Einbindung der PRM 8000 / PRM 9000 von MAZUR Instruments

3.01.02    Einbindung des Geigerzählerbausatzes von Pollin Electronic

2.04.04    Die Daten für die Monat-, Wochen- und Tagesgrafig lassen sich jetzt, mit einem Doppelklick auf das Wort Durchschnittswerte, exportieren, importieren und editieren.

2.04.02    Die Daten für die Jahresgrafik lassen sich jetzt, mit einem Doppelklick auf das Wort Durchschnittswerte, exportieren, importieren und editieren.

2.03.05    aktuelle Diagramme werden jetzt zusätzlich mit immer gleichen Namen abgelegt

2.03.04    Größe und Farben sind jetzt für jedes JPG-Diagramm und das Programmfensterdiagramm unabhängig einstellbar

2.01.06    Bei maximiertem Programmfenster wird die Fenstergröße und die Fensterposition nicht gespeichert.

2.01.05    Wachhund eingebaut - Wird drei Minuten kein Telegramm empfangen, wird der Port geschlossen und geöffnet. (nötig wenn beim Bluetoothgerät ein Stromausfall passiert ist)

2.01.04    Einbindung des AATIS Zählers, 300 ms längere Wartezeit auf Rückmeldung wegen Bluetooth

2.01.03    Bug Monatsübergang beseitigt und Vorbereitung für AATIS Zähler

1.02.03    Mochen-, Monats- und Jahresdiagramme werden jetzt erst gezeichnet wenn genügend Daten vorhanden sind

1.02.02    es werden jetzt auch Wochen-, Monats- und Jahresgrafiken geschrieben (Datenleser.exe kompatibel)

1.01.04    erste öffentliche Version

 

Beispiele für Diagrammausgaben als JPG Bilddateien:

 

Mit der Datenleser.exe lassen sich die entstandenen Grafiken in eine Kalendarische Linksammlung einfügen. Dazu muß sich die Datenleser.exe in dem Verzeichnis befinden, das im Programm Geigerzähler unter "Daten Pfad" angegeben ist. Nach dem die Datenleser.exe gestartet wurde generiert sie einen HTM Kalender in dem alle zur verfügungstehenden Diagramme verzeichnet sind. Beispielkalender

15.08.2014 03:57:49

 

Server hochgefahren: